Sonntag, 6. April 2008

eine Luftballonhülle zum nachmachen

Und hier kommt auch schon meine erste Anleitung.

Ich habe eine Luftballonhülle genäht.

Man steckt einfach einen unaufgeblasenen Luftballon durch den Schlitz, bläst ihn auf und vertüddelt ihn, den Schnubbel schiebt man dann unter das Fünfeck und klettet es zu, schon hat man einen tollen Ball zum spielen und kann ihn nach dem Spiel ganz einfach platzsparend wieder in der Handtasche verstauen. Noch ein Vorteil, wenn der Ballon kaputt geht, bleiben die Fetzen in der Hülle und werden nicht vom Baby gefuttert *g*

Hier schonmal ein Bild der fertigen Hülle:

ein Ebook dazu findet Ihr in meinem Shop www.mummelito.de


Kommentare:

  1. Hallo

    Viel Spaß beim bloggen und vielen Dank für den tollen Luftballonhüllen-Schnitt

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Freue mich das du nun auch bloggst, da verlink ich dich doch gleich.

    Danke für den Link find den Ball genial.

    Freu mich schon auf viele anregungen für jungs.

    Lieben gruß
    Mel

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja echt ne klasse Idee...ken das noch von meiner Großen, aber eben nur käuflich zu erwerben....schön! LGJanine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Chrissy,

    die Luftballonhülle habe ich im Hobbyschneiderinnenforum schon gesehen und werde die auch unbedingt nacharbeiten. Die Idee ist toll, vielleicht halten die Ballons dann etwas länger ;-)

    liebe Grüße
    Jumama/Pippilotta

    AntwortenLöschen

♥ schön von Dir zu lesen - Danke für Deine Worte ♥
☮☮☮