Freitag, 23. Januar 2009

erstens kommt es anders....

und zweitens als man denkt

Hatte ich mir für gestern abend doch vorgenommen nur schnell die Hosenteile für Quentin fertig zu besticken und dann endlich die Fotos fürs "Babyalbum" zu sortieren.....
Naja, und aus schnell wurde dann bis um halb elf Uhr abends. Hatte meine Maschine doch auf einmal angefangne zu zicken und hat so blöde kleine Schlaufen auf die Oberseite gelegt und alles total locker gestickt, von der Unterseite will ich erst gar nicht reden.

so sah das schreckliche Ergebnis aus, auf dem Foto erkennt man es nicht so gut, aber man kann es erahnen (links Oberseite, rechts Unterseite)

Erst dachte ich es leigt am Garn, hatte ich die Maschine doch gestern Mittag erst komplett geputzt und eine neue Nadel eingebaut.
Also, ewig rum probiert und verschiedene Garne getestet, dann dachte ich, es liegt an der schrägen Stickrichtung, also eine Testreihe mit verschiedenen Stickwinkel gestartet.....usw.
Zwischenzeitlich noch anderen Unterfaden getestet und die Maschine 20x auseinander gebaut, geputzt und wieder zusammen gesetzt.
verschiedene Testreihen und Versuche mit verschiedenen Garnen und Stickrichtungen

Als ich dann zum zigsten Mal einen dicken Faden mit kleinen Knötchen durch den Fadenlauf des Oberfadens gezogen hab, kam auf einmal ein kleines Stück roter Faden zum vorschein, dann mit der Pinzette drin rum gepopelt und gezogen, Mensch, was kam da für ein Fadengehuddel raus, und meine Maschine läuft wieder 1a, leider wars dann gestern schon zu spät für die eigentlich geplanten Dinge, aber immerhin muss ich nicht zum NäMa-Doktor

auf dem linken Bild sieht man die Oberseite und auf dem rechten die Unterseite. Die linke Reihe ist nachdem wieder alles gut war und die rechte Reihe ist bevor ich den Fehler gefunden hatte
(ich hab den Unterfaden von grau auf weiß gewechselt, nicht wundern)

Eventuell kann ich mit dieser Info und den Fotos ja mal jemandem weiterhelfen, der das gleiche Problem hat

Kommentare:

  1. Gruselig wenn sowas passiert, ich hatte das letztens mit meiner Nähma. Habe da auch so einiges rausgezogen!!!!

    Ein schönes WE wünsche ich Euch
    und GGLG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. das ist wirklich ärgerlich
    aber wenigstens konntest du beruhigt ins Bett gehen, weil du wusstest, das Maschinchen läuft wieder
    ich bin schon auf die fertige Hose gespannt

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Klar, die geplanten Sachen hast du nicht geschafft.
    Aber du musstest sie nicht aus dem Haus geben, das ist viel wert!
    Und man lernt immer dazu!

    sonnige Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh du arme

    die not kann ich mir vorstellen

    GGLG Britta

    AntwortenLöschen
  5. Puh, Hauptsache du mußt sie nicht zur Reperatur bringen! Mein Nähmaschinenhändler war letztens so nett und hat alle Fusseln und Knubbel, die er in meiner Maschine gefunden hat in einen kleinen Beutel gepackt! Ganz reizend! ;-)
    Lg Kerstin, die sich unsterblich in dein rosa Monster verliebt hat!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann Dir da leider nicht weiter helfen...ist immer so schade wenn man sich die Mühe macht und es alles schief geht..


    Gruß Monika

    AntwortenLöschen
  7. Ooch..das ist aber ärgerlich.Da sollte man ab und zu hellsehen können
    lG
    Elke

    AntwortenLöschen

♥ schön von Dir zu lesen - Danke für Deine Worte ♥
☮☮☮