Samstag, 7. November 2009

Fliegermütze reloaded und Papier genäht

Heute kann ich euch nun endlich mal wieder was Genähtes zeigen.

Ich habe es gestern Abend geschafft, und den Umschlag der neuen Mütze wieder fest geheftet. Und eben grade, schnell vorm Mittagsschlaf ein paar Fotos vom Mummel mit neuer Fliegermütze geknipst.
Die Mütze von letztem Jahr passt zwar noch, aber die neue Winterjacke ist dunkelblau/rot, das hat nicht so wirklich mit dem khaki/senf harmoniert. Die Neue passt nun dafür farblich perfekt.
Der Mummel liebt die Neue schon genau so sehr wie die Alte und hat die Alte bereits großzügig dem "Baby" vermacht *g*

Der dunkelblaue Strick war ein Lacoste-Pulli, den ich zerschnippelt habe.
Der dunkelrote Zottel war ein Rest aus meinem Tauschpaket, den ich zum Glück bei meiner Aufräumaktion noch gefunden habe, ich hatte nämlich notgedrungen wieder den senfgelben Zottel zugeschnitten.


*****

Gestern Abend war ich aber auch noch ein bisschen fleißiger und hab mich an den ersten Teil der Weihnachtsgeschenke gemacht, eben gerade bin ich fertig geworden.
Der Mummel bekommt einen Kaufladen vom Christkind und dazu natürlich ganz viel passendes Zubehör aus Holz (ich mag den Plastikkram nicht).
Aber ein paar Sachen muss/kann Mama natürlich selber machen, und so entstand gestern Abend noch ein Plan bzw. eine To-do-Liste was bis Weihnachten noch alles fertig werden soll.

Angefangen habe ich mit den süßen kleinen, dreieckigen Papiertüten, wo man das Obst und das Gemüse drin verpacken kann.
Die lohnen sich wirklich nicht zu kaufen, denn sie sind auch relativ schnell und günstig selbst gemacht und bei uns sogar noch gleich individualisiert. Und natürlich sind sie vieeeeel schöner wie die einfachen gekauften *g*
Sie sind aus gebügeltem Packpapier von der Rolle, mit dem Laserdrucker bedruckt, zusammengenäht, mit Zickzack-Schere aufgehübscht und auf eine selbstgemachte Kordel aufgezogen.
Ich habe gleich zwei Größen gemacht, jetzt hat der Mummel für den Start erstmal 15 kleiner mit Obstdruck und 16 größere mit Gemüse- und Käsedruck. Mal schauen wie lange sie reichen, zur Not stehen hier noch zwei Rollen Packpapier....
Na, und wer hats gemerkt? Genau, der Kaufladen hat auch einen Namen, er heisst "Mummelädchen"
Erst wollte ich was mit Quentin drauf machen, aber dann dachte ich an die kleine Schwester (die ja auch irgendwann mitspielen will) und dachte so passt es dann für Beide, für den Mummel und die Mummeline *zwinker*

Kommentare:

  1. Oh die Mütze ist ja herzallerliebst!
    Und diese tollen Papiertüten!
    Ich finde es immer wieder toll, wenn die Eltern so kreativ sind!
    Hut ab - ganz tolle Ideen!
    GLG
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Chrissy,

    rattenscharfe Fotos von deinem Sohn! Gibs zu, du hast vorher einen guten Witz erzählt..

    Und die Tüten sind auch ganz klasse geworden, weiter so!

    liebe Grüße, Jule

    AntwortenLöschen
  3. Ist das eine schöne,kuschelige Mütze..und die Papiertüten..einfach genial.
    Da wünsche ich dem kleinen Mann mal ne Menge Kundschaft

    GLG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Die Papiertüten und die Kaufladen Taschen sind ja wunderschön geworden. So tolle Ideen.

    LG

    AntwortenLöschen

♥ schön von Dir zu lesen - Danke für Deine Worte ♥
☮☮☮