Freitag, 18. Dezember 2009

Basteleien oder dem Christkind unter die Arme gegriffen

Wir haben die letzten Tage fleißig gebastelt, ja, auch ich habe mal mit Papier gewerkelt und nicht mit Stoff *g*

Quentin hat Tannenbäume gebastelt, die er an Weihnachten verschenken möchte. Dazu habe ich ihm erstmal einen Tannenbaum und einen Stern aus Tonpapier ausgeschnitten und er hat dann jeden einzelnen Baum individuell verziert.
Erst mit Filz- Bunt- und Wachsmalstiften bemalt, dann teilweise bestempelt. Silbere Sternchen aufgeklebt und zu guter letzt noch kleine Krepppapierkügelchen aufgeklebt.
Und dann musste er natürlich noch auf jedem Baum unterschreiben und gleich zuordnen, wer welchen geschenkt bekommt.
Ich bin richtig buff das er so eine Geduld hatte und gleich alle sechs am Stpck gebastelt hat. Wir haben bestimmt 3 Stunden lang gebastelt, und er war voll konzentriert

Und ich habe einen großen 3-D Stern für meine Großeltern gefaltet.
Er hat 20 Spitzen und wird aus 30 einzelnen Papieren zusammen gefaltet, alles ganz ohne Kleber. Ich schätze mal der Durchmesser dürfte ca 25cm sein.
Der Stern ist aus hell orangenem Druckerpapier gefaltet. Ich habe das Papier vorher eingeölt, dadurch bekommt es eine ganz tolle, feste Struktur, wird durchscheinend, glänzend und leuchtender. Dafür gibts auch etwas schweinerei, bis 30 Blatt Papier alle schön gelichmäßig geölt sind....
Heute habe ich dann noch eine Mini-Lichterkette gekauft und mit rein gefummelt, damit er auch schön leuchtet.

Kommentare:

  1. Boah, der Stern ist total klasse!

    Ich muss Stefan mal fragen, ob er in seinen nicht auch noch ne Lichterkette einbauen will...

    Die Bäumchen sind natürlich auch prima!

    Liebe Grüße, Jule

    AntwortenLöschen
  2. Seid ihr aber kreativ.
    So einen Stern habe ich auch hier,den haben wir irgendwo mal bekommen.Ich habe den schon so oft gedreht..bin aber nicht dahinter gekommen wie`s geht.Sieht furchtbar kompliziert aus.
    Und so mit Beleuchtung..klasse
    GLG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie süüüß. Da ist er ja wirklich schon sehr geduldig für sein alter.
    Da kann man schon erkennen, dass er die Kreativität von seiner Mama geerbt hat *g*.

    Der Stern ist übrigens auch genial. Würde sowas auch gerne mal machen.
    Mal sehen. .... dieses Jahr bestimmt nicht mehr.

    Sei lieb gegrüßt
    Myri

    AntwortenLöschen
  4. Wow, die Sachen sind wunderschön aber der Knaller ist der Stern !!

    GLG Marion

    AntwortenLöschen
  5. Boah, was für eine Fummelarbeit....ist richtig toll geworden!

    lg
    Chrissi

    AntwortenLöschen

♥ schön von Dir zu lesen - Danke für Deine Worte ♥
☮☮☮