Montag, 7. Dezember 2009

von unsinnigen Spiele-Verpackungen

Gestern brachte Nikolaus ja ein Angelspiel.
Ein richtig schönes aus Holz von Eichhorn.
Allerdings war die Verpackung nicht so toll, es war nämlich eine auspack und nicht wieder einpack Verpackung.
Sprich, der Karton musste in den Müll, denn er war vorne offen und die Teile waren eingeschweist. Das finde ich schon sehr seltsam für ein Spiel, immerhin muss man es ja irgendwie aufbewaren, da scheinen die Spielehersteller nicht mitgedacht zu haben.....

Aber ich hatte hier ja noch einen Rest Baumwollstoff mit Fischen liegen, genau das Richtige für ein Säckchen, indem das Angelspiel sicher verstaut werden kann.
Also schnell den Stoff gebügelt, den Fischstoff Pi mal Daumen rechteckig zugeschnitten und noch ein passendes blaues Futter rausgesucht, je zwei Nähte mit der Ovi, verstürzt, einen Tunnel genäht, Band eingezogen, Kordelstopper drauf und fertig.
Und ich knappen 10 Minuten haben wir dieses Spielaufbewahrungsproblem gelöst, Ordnung im Spieleschrank und die Gefahr einen Fisch zu verlieren minimiert.

der Fischbeutel, ich hab ihn extra etwas größer gemacht, damit der Mummel alles leicht einpacken kann, ohne das sich die großen Teile im Säckchen verkantender zugezogene Beutel, der 2-Loch Kordelstopper ist für den Mummel der ideale Verschluss, hällt sicher zu und ist leicht zu öffnenfarblich und vom Muster her passt der Stoff doch perfekt zu dem Spiel, oder? Wie dafür gemacht *g*

Kommentare:

  1. Ja, ist wirklich so. Mußt du mal an Einhorn mailen und fragen ob sie einen Spielenverpacker-Näher brauchen...*g*

    Lieben Gruß Myri

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Chrissy,
    ich kann das auch nicht verstehen?? Wo Kistchen und Kästchen doch so praktisch sind. Aber Deine Idee ist natürlich ideal für dieses Spielchen. uns bringt erst der Weihnachtsmann das Angeln bei ;-)
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee!!! Ich ärger mich auch immer sehr über diese Einwegverpackungen...toll gelöst! Und der Stoff hätte nicht besser passen können!

    Liebste Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Perfekt gelöst!!! Wofür hat Mami ne Nähmaschine. Diese Verpackungen haben mich auch schon vom Kauf abgehalten...

    LG; Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Super Problemlösung! Und der Stoff hätte nicht passender sein können!
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Chrissy, deine Idee mit dem Verpackungssäckchen finde ich super !

    GLG Marion

    AntwortenLöschen

♥ schön von Dir zu lesen - Danke für Deine Worte ♥
☮☮☮