Montag, 14. Juni 2010

Betty the 1st

Endlich ich die Betty fertig geworden, das wurde auch Zeit, denn diese erste Betty bekommt meine Oma am Mittwoch zu ihrem 75. geschenkt.
Meine Oma mag total gerne türkis *g* ich hoffe die Tasche gefällt ihr

Oh man, das mit den Ösen war echt eine Aktion! Also ich benötigte 4 Ösen mit einem Innendurchmesser von ca 15mm. Heute im ersten Baumarkt wollten die tatsächlich für 8 Ösen 18,95€ das war mir dann doch etwas zu teuer. Im Supermarkt bei den Kurzwaren gabs keine. Im zweiten Baumarkt war genau meine Größe ausverkauft und im dritten Baumarkt bin ich dann endlich fündig geworden (dafür musste ich vor lauter Baumarkt meine nachmittags Verabredung absagen)

Nun aber zurück zu Betty.
Betty ist eine ziemlich große Beuteltasche mit Reißverschlusstasche Innen und wie immer mit Schlüsselband Innen.
Außen hat sie vorne eine aufgesetzte geraffte Tasche und an den Seiten je eine Raff- und eine Klappentasche (man könnte auch die Seitentaschen weg lassen, oder zweimal die Rafftasche oder zweimal die Klappentasche oder nur eine Tasche oder....)
und wie immer, ganz wichtig, die Schlaufe für Gebamsel *g* (da muss ich mir noch was überlegen was ich da dran hänge)
Damit alles sicher verstaut ist hat sie einen breiten Riegel, der die Haupttasche sicher verschließt.
Der Clou, in die vier "Ohren" oben sind Ösen eingeschlagen, durch diese gehen Ringe an denen die Träger befestigt sind. Ich finde diese Variante sehr schön, allerdings war ich auf meiner Suche nach schönen Ringen bisher noch nicht erfolgreich, denn sie müssen sich ja aufbiegen lassen, um durch die Ösen zu gehen. Hier habe ich solche Us mit einem Gewindestab unten genommen, aber richtige Ringe fänd ich schöner. Habt ihr da evtl. nen Tip für mich???
so schaut sie aus, die Betty


seitl. Rafftasche unten mit Spitze (die Tasche hängt schief, die Rafftasche ist eigentlich gerade)
seitl. Klappentasche mit Snap und Spitze und dann noch ein festgenähtes Gebamsel mit altem Oma-Knopf und Spitze
breiter Riegel zum verschließen mit großem alten Knopf von Oma (so bekommt sie ihn nun zurück *g*)
Trägeraufhängung mit Öse und Schlaufe für Gebamsel welches noch fehlt
natürlich mit Label
und von Innen mit RV-Fach und Schlüsselband

Kommentare:

  1. ich denke das d-ringe am besten wären, es gibt welche die nicht ganz geschlossen sind, dann sind die rundungen in den ösen und die trageriemenschlaufe wäre gerade.
    guck doch mal hier
    http://de.dawanda.com/shop/sostshop

    lg patti

    AntwortenLöschen
  2. Total schön,deine Tasche.
    Also,wenn sie Oma nicht gefällt.....

    GLG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. ganz tollllll

    herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  4. Ich find die Tasche auch super schön. Da kann man wieder sooo schön verzieren und viele Stoffkombi´s nehmen.

    Hast du super hinbekommen. Wann gibt es das e-Book?????
    Liebe Grüße Myri

    PS: Ringe fände ich auch besser, weil wahrscheinlich auch einfacher zu beschaffen. D-Ringe müßten oben doch auch gehen, aber dann müßte man evtl. doch noch ein Zwischen-Stoff-Stück einarbeiten um beide Teile zu verbinden.......Mh, hast du verstanden wie ich das gemeint habe *grübel*

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Tasche! Echt klasse mit viel Stauraum und vielen Taschen und einer schönen Form.
    Die Träger könnte man ja vielleicht auch mit Karabinern in den Ringen befestigen. Habe mal was in Ebay unter Leinenmaterial gefunden...
    GLG Catrin

    AntwortenLöschen
  6. Hi,

    schöne Tasche - etwas Ähnliches habe ich auch geplant :-)
    Dafür habe ich diese Ringe vorgesehen. So ein 'U mit Schraube' war auch zunächst meine Notlösung. Die nennt man übrigens Schäkel.

    schöne Grüße, Rosa

    AntwortenLöschen

♥ schön von Dir zu lesen - Danke für Deine Worte ♥
☮☮☮