Sonntag, 18. September 2016

Homemade Siebdruck

Heute habe ich mich ganz spontan an Siebdruck versucht.
Alles was ich dafür gebracht habe hatte ich zu hause. Also konnte es direkt los gehen.
Für den ersten Versuch bin ich mit den Ergebnissen schon zufrieden.

Falls ihr es auch mal versuchen wollt, braucht ihr folgendes:

Stickrahmen
Voile Organza oder anderes feinmaschiges Ployestergewebe
Textilfarbe
Rakel oder alte Plastikkarte
Pinsel
Papier zum unterlegen
Klebeband
Dicke Plastikfolie zb Overheadfolie oder Windradfolie
Cutter oder noch besser Plotter
Vorlage
Stoff zum Bedrucken
Etwas Stoff oder altes Handtuch zum unterlegen

Los geht's:

Ich habe die Folie in den Plotter gepackt und mein Motiv einfach ausschneiden lassen. Ohne Plotter geht das natürlich auch von Hand. Da wo später Farbe hin soll wird es weggeschnitten da wo keine Farbe hin soll das bleibt stehen.

Dann das Netzgewebe richtig straff in den Stickrahmen spannen

Auf die Oberseite des Stickrahmens die Folie mit der Vorlage auflegen und festkleben. Es muss der ganze Rahmen abgedeckt sein sonst kommt da später auch Farbe hin.

Nun wird der Rahmen umgedreht. Das Motiv liegt nun unten und das Gewebe drüber und alles liegt direkt auf.

Gleich geht's zur Sache. Den alten stoff oder das Handtuch doppelt auf den Tisch legen. Darüber hab ich noch ein papier gelegt und da drüber kommt dann der zu bedruckende stoff. Evtl. Hier mit Klebeband fixieren damit nichts verrutscht.

Jetzt wird der vorbereitete Siebdruckrahmen aufgelegt. Mit dem Pinsel etwas Textilfarbe auf den Rand des Siebes auftragen und zügig mit dem Rakel über das gesamte Sieb verteilen. Sieb abnehmen und gleich das nächste Motiv aufbringen.

Nach ein paar versuchen hat man dann raus wieviel Farbe es sein muss und wie oft man mit dem Rakel drüber muss damit das Motiv gleichmäßig gedruckt wird und nicht verläuft oder die Hälfte fehlt.

Mein erster Versuch war auf senfgelber Baumwollwebware und noch ziemlich verlaufen.
Der zweite Versuch auf dem gepunkteten Baumwollstoff war schon besser.
Am besten ist aber der beige melierte Jersey geworden.
Da hatte ich dann schon ein Gefühl für dem Rakel und das Sieb.

Ich denke ich werde in diese Richtung noch weiter experimentieren - so ganz eigener individueller Stoff ist schon genial.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥ schön von Dir zu lesen - Danke für Deine Worte ♥
☮☮☮