Dienstag, 6. September 2016

Zeit für Neues - so leben wir

Kennt ihr auch diese tollen schnieken Interriorstyle-Blogs mit den Zimmern immer top gestylt und Saisonal dekoriert wie aus einem Hochglanzmagazin?

Ich muss gestehen, ich schaue mir gerne solche Bilder an und manchmal träume ich auch von so einem scheinbar perfekten, aufgeräumten und sauberen Zuhause - aber irgendwie mag ich auch unser buntes, chaotisches und volles Leben. Man darf bei uns im Haus sehen das hier 3 Kinder leben und immer viel los ist.

Allerdings sammelt sich über die Jahre auch so einiges an Kram an und die Kruschelecken wurden immer mehr. Das war mir dann doch zu viel und der ganze Kram hat mich schon etwas belastet. Also hab ich mich entschlossen Balast abzuwerfen.

Wie passend das wir uns neue Wohnzimmer- und Esszimmermöbel bestellt haben. Wenn man schon räumen muss und Platz für die Neuen macht,  dann kann man auch gleich mal die ganzen Schränke und Ecken ausmissten.

Heute kamen die neuen Möbel und die letzten Tage haben wir ganz schön geräumt und aussortiert und geputzt. Und sind noch längst nicht durch.

Heute morgen war ich dann bereit für den Möbeltransporter und saß dann mit meinem Sitzkissen im leeren Wohnzimmer

und habe gewartet - nochmal geputzt - gewartet - umgeräumt - nochmal geputzt - gewartet - dekoriert und dann immerhin schon mal die eine Seite neben der Couch hübsch gemacht bis der LKW endlich kam...

Wir Leben bunt und es gibt viel zu entdecken bei uns. Viel Deko und Schnickschnack und Bilder und Sprüche und Kissen und Farben und Spielzeug...

Nach und nach nehme ich euch mit durch unser Haus und zeige euch wie wir so leben. In einem alten Fachwerkhaus mit vielen, aber dafür kleinen, Zimmern und niedrigen Decken und kleinen Fenstern und manchmal wenig Licht

Das richtige Leben, chaotisch und bunt und unaufgeräumt und wild, aber mit Kinderlachen und ganz viel Kreativität

Gestartet wird mit dem leeren Wohnzimmer und mit mir, während ich warte - und unserer Wohnzimmerseite die ich während des Wartens umdekoriert habe.
Mit meinerm alten und heiss geliebten Überseekoffer, den mein Mann gar nicht so toll findet...


1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Mummelito,
    beim lesen mußte ich schmunzeln. Solche Gedanken wegen dem "scheinbar perfekten, aufgeräumten und sauberen Zuhause" gehen mir mantchmal auch durch den Kopf, wenn ich in Zeitschriften blättere. Aber dann denke ich, nein das bin nicht ich, so wie du schreibst, hier wird gelebt, es ist bunt und chaotisch und es ist keine IKEA Vorzeige Wohnung ;)Da würde ich mich nicht wohl fühlen.
    Auf jeden Fall wollte ich sagen, was ich bei dir so gesehen habe, mag ich. Weiter so ;)
    LG
    Kamilla

    AntwortenLöschen

♥ schön von Dir zu lesen - Danke für Deine Worte ♥
☮☮☮